Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Alles zum Thema Krankheiten und Verletzungen von Vogelspinnen

Moderatoren: Chris, rennsauRO

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Beitragvon sakul » Sa 10. Jan 2015, 15:31

Hallo
also meine Smithi verhält sich in letzter Zeit sehr komisch und sie ist auch sehr aktiv, liegt wahrscheinlich daran, dass er jetzt adult ist. Aber mir stellen sich jetzt doch einige Fragen. Also eine der beiden Spinnwarzen sieht so aus als ob sie gebrochen wäre, kann das sein? Wenn das so wäre, kann sie dann überhaupt noch ein Netz weben? Wenn nicht wäre es mit einer Paarung dann ja auch vorbei, denn dann kann sie ja kein Spermanetz mehr machen? :shock:

:smithi fällt beim klettern leider sehr oft von der Terrawand und ich habe mich gefragt ob es sein kann, dass die Wiederhaken an ihren Beinchen nicht mehr so sind, wie sie es mal waren? :( Oder gibt es einen anderen Grund warum sie sich nicht mehr so gut festhalten kann?

Zudem hat sie sehr viele Haare auf ihrem Opisthosoma verloren. Wenn die kahle Stelle nur klein wäre, würde ich mir nicht so viele Sorgen machen, aber inzwischen ist die kahle Stelle SEHR groß :( Wie lange würde es denn dauern bis diese Stelle wieder zuwächst? :roll:

So das sind jetzt doch so einige Fragen und Bedenken, ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen? :grüb
Dateianhänge
spoo.jpg
sp.jpg

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Beitragvon Badenser » Sa 10. Jan 2015, 19:04

Hey Sakul.
Da Dein Kerl Ausgewachsen ist,ist das ganz Normal.Je weiter die Häutung weg liegt,um so weniger fassen die Haken.Und das der Hinterlwib kahl wird,ist auch normal.Die wachsen auch nicht mehr nach.
Du wirst jetzt sehen,das der Hinterleib immer mehr einfällt.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Beitragvon sakul » So 11. Jan 2015, 19:24

Also wird der gute jetzt sein restliches Leben eine Glatze haben? :o Und die Spinnwarze ist deiner Meinung nach auch in Ordnung?

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Beitragvon Benji » So 11. Jan 2015, 20:32

Mach dich wegen der einen nicht verrückt, er hat ja zwei. Das wird nicht das größte Handicap bzw. wohl sein geringstes Problem sein, angesichts des natürlichen Verlaufs... :(
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: Sorge um Spinnwarzenpaar und Opisthosoma!!

Beitragvon sakul » So 11. Jan 2015, 22:10

Ok. Dann brauch ich mir also nicht so viele Sorgen machen. Danke :) Ist halt meine erste Spinne und ich muss jetzt erst Erfahrungen sammel, bin ja auch nicht gelernter vom Himmel gefallen :lol:
Hoffe mal dass :smithi doch noch ein Weilchen zu leben hat :engel


Zurück zu „Krankheiten und Verletzungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste