welche neue Spinne?

Alles zur Haltung von Vogelspinnen

Moderatoren: Chris, rennsauRO

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

welche neue Spinne?

Beitragvon sakul » Mo 29. Dez 2014, 21:30

Hallo leute :winki
Also da mein Mr. Smith jetzt paarungsbereit ist weiß ich auch, dass er leider nicht mehr all zu lange leben wird :sauer oder vielleicht habe ich ja auch die möglichkeit ihn noch vorher einem züchter zu geben. Er ist meine erste Spinne und ich bin mir sicher dass es nicht bei der einen bleiben wird. Durch Mr. Smith konnte und kann ich viele erfahrungen sammeln und etwas, das mir aufgefallen ist, ist das verhältnismäßig kleine terra (exoterra) das ich habe (30x30x30). Wenn :smithi mich dann verlässt möchte ich deshalb eine kleinere Spinne dort beheimaten, dass diese dann ein bisschen mehr Platz hat.
Vielleicht wisst ihr ja, dass man bei diesem terra den bodengrund vorne nur bis zu 10 cm hoch auffüllen kann, denn sonst verstopft man die belüftungslöcher.
zudem ist es in meinem zimmer immer etwas kühler und daran kann ich leider nichts ändern :ruhe
was würdet ihr mir also für eine spinne empfehlen?

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Badenser » Di 30. Dez 2014, 17:08

Tach.
Da würde ich Dir ne Grammostola rosea empfehlen. :)
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon sakul » Mi 31. Dez 2014, 14:17

danke für deinen empfehlung :) die rosela sehen auch ganz schön aus. Mit der hätte ich sicher einen neuen liebling :D aber im gegensatz zur smithi gräbt die sehr viel mehr und ist nicht so oft zu sehen oder? :gruebel klettert die auch gerne an den wänden rum? :freu

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Badenser » Mi 31. Dez 2014, 15:07

Also meine rosea ist viel zu sehen,gräbt kaum und klettert fast nicht.
Der Einzigste Nachteil ist,das Sie ne längere Fresspause macht.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon sakul » Mi 31. Dez 2014, 20:56

also ein sehr ruhiges gemüht :D also würde die so jede woche ein heimchen verdrücken, nehm ich mal an? :)
aber eine höhle hat deine sich schon selbst gebaut oder?

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Badenser » Do 1. Jan 2015, 23:30

Hey sakul.
Ich hab meiner ne Korkhöle vorgegeben,Die Sie dann ausgebaut hat.
Nen Heimchen pro Woche wird Sie schon nehmen,aber kann auch passieren,daß Sie dann doch mal nen paar Monate nicht's futtert.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Benji » Fr 2. Jan 2015, 17:09

Bei kühlerem Zimmer sicher eine gute Wahl. Und sie ist noch dazu eine sehr schöne Grammostola. Also ich fände Fresspausen nicht so schlimm. Meine smithi hat jetzt auch seit Mitte Oktober nichts mehr bekommen. Stört weder mich noch sie. Würde mich der Empfehlung anschließen.
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon sakul » Fr 2. Jan 2015, 22:59

klingt alles sehr gut :) und mir gefällt die rosea auch sehr gut. Dass sie dann fresspausen einlegt denke ich stört mich auch nicht so sehr, denn wenn ich weiß dass das "normal" ist, dann brauch ich mir dann auch keine sorgen mehr machen ;) und wenn das tier dann wieder mal frisst ist es um so interessanter zuzusehen. :D eine heitzmatte auf dem boden anzubringen ist dann auch eher schlecht, aber das denk ich ist bei den meisten spinne so oder? :|

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Badenser » Sa 3. Jan 2015, 10:04

Hab das mit der Fresspause gesagt,saß Du darüber Bescheid weißt und Dich Entscheiden kannst. :)
Heitzmatte unterm Terra ist bei allen Vogelspinnen nicht Gut,ob Baum-Boden oder Röhrenbewohner.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Benji » Sa 3. Jan 2015, 21:43

Noch dazu sind Heizmatten nicht gerade sicher. Die sind eher mal dafür anfällig, zu überhitzen. Liest man immer wieder. Bekam ich bis jetzt auch von keinem empfohlen. Also ich trau den Heizmatten und Kabeln nicht. Wir machen alles rein über die Beleuchtung. Und ich finde, die Hitze verteilt sich gut - heizen nach unten ins Terra, Kühlung für die Lampe nach oben weg.
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon sakul » So 4. Jan 2015, 14:14

Also ich habe neben der Lampe, die für Wärme sorgt auch noch einen elektrischen Heizstein im Terra und ich bin ziemlich froh dass ich mir den gekauft haben, denn über Nacht wird es in meinem Zimmer eher kühl und fast jeden morgen sitzt :smithi auf dem Stein. Ich finde diese Lösung ziemlich gut, denn auch optisch stört der Stein kein bisschen :mrgreen:

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: welche neue Spinne?

Beitragvon Benji » So 4. Jan 2015, 17:55

Und die Temperaturen sind dann trotz allem noch angenehm für dich? Ich stelle es mir gerade etwas fröstelig bei dir vor ;)

Die Heizsteine sind optisch sehr gut gemacht. Ich habe auch schon damit geliebäugelt, brauche aber keinen. Von daher spar ich mir das, tut auch meinem Stromzähler gut :D Nur diesen Heizmatten und Heizkabeln sollte man nicht so sehr vertrauen (Brandgefahr), was ich so mitbekommen habe.
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia


Zurück zu „Vogelspinnen Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast