Befeuchtung des Terraium

Alles zur Haltung von Vogelspinnen

Moderatoren: Chris, rennsauRO

Benutzeravatar
JackDaw1715
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 38
Registriert: So 16. Nov 2014, 10:45
Kontaktdaten:

Befeuchtung des Terraium

Beitragvon JackDaw1715 » Di 9. Dez 2014, 10:52

Wie sieht das eigentlich mit der Befeuchtung aus , wie oft macht ihr das ich sag mal in einer Zeitspanne von einer Woche ??
würde da gern mal bei mir sone Art von Turnus reinbekommen , denn noch mach ich das so nach Gefühl. :idee
Heut is nich alle Tage komme wieder keine Frage !!!

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon Badenser » Di 9. Dez 2014, 11:55

Ehrlich?Ich hab da keinen Intervall.Befeuchtet nach anschauen.Wenn's zu trocken ausschaut,Wasser rein,wenn's noch feucht ausschaut,lass ich's.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon Benji » Di 9. Dez 2014, 13:51

Mach ich auch so. Meine Smithi mag's eh gern trocken. Ab und an wird mal die Aloe Vera einen Tick gegossen, evtl. mal kurz eine kleine Fläche übersprüht, aber ansonsten mach ich bei Smithi nix. Wasserschale ist drin und fertig.
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

Benutzeravatar
JackDaw1715
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 38
Registriert: So 16. Nov 2014, 10:45
Kontaktdaten:

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon JackDaw1715 » Mi 10. Dez 2014, 00:30

also ich mach das fast nur mit der Spühflasche kurze zeit drüber und denn isse schön dunkel und feucht die erde und das hält so 3-4 Tage denn wird sie schon wieder etwas heller aber noch nich Krümlig oberfläxhlich :idee
Heut is nich alle Tage komme wieder keine Frage !!!

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon Benji » Mi 10. Dez 2014, 18:09

Die Erde von Smithi ist an den trockenen Stellen schon etwas "krümelig". An der Stelle, wo sie ihre Höhle gegraben hat sowieo. Sieht aus wie Maulwurfshügelerde, was weiß ich, wie die gräbt - vielleicht hab ich ja eine Maulwurfsspinne erwischt :mrgreen: Es gibt ja auch Maulwurfsgrillen :mrgreen:

Gesten hab ich die Aloe Vera ein klein wenig gegossen. Kurze Zeit später war Smithi da - vielleicht hat es ja durch die Decke getropft :mrgreen:
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

Benutzeravatar
JackDaw1715
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 38
Registriert: So 16. Nov 2014, 10:45
Kontaktdaten:

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon JackDaw1715 » Sa 13. Dez 2014, 14:09

ok , ich mach das nun auch frei nach schnautze :beer wenn mir mal danach is spüh ich ne runde und lasse den Wassernapf beim befüllen mal überlaufen .
Heut is nich alle Tage komme wieder keine Frage !!!

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Befeuchtung des Terraium

Beitragvon Benji » Sa 13. Dez 2014, 15:37

Wasserschale ab und zu mal etwas überlaufen lassen ist gut. Meine geht z. B. eigentlich nicht an die Wasserschale, zumindest sehe ich es nicht. Er steht einfach drin und gehört somit zum Inventar. Die Smithi meines Kumpels packt die volle Wasserschale dagegen überhaupt nicht - wenn sie nicht zugegraben wird, so wird entweder reinge*...* oder versucht, das Ding umzuwerfen. Hauptsache, das eklige Wasser ist weg.

Du siehst, die haben auch hier und da ihre Eigenheiten. Mal schaun, wie sich meine entwickelt - macht mir den Eindruck, langsam einer Häutung entgegen zu gehen. Meine Spinnchen ändern da manchmal auch gleich die ein oder andere Gewohnheit. Avicularia ist z. B. gleich umgezogen. Bude versaut, alte Haut nicht aufgeräumt, dann such ich mir halt was neues im Terra :D

Probier einfach etwas aus, du kommst relativ schnell drauf wie sie es mag. Smithi mag es eh etwas trockener, also hast da auch gut Spielraum ohne gleich Probleme zu bekommen.
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia


Zurück zu „Vogelspinnen Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast