bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Alles zum Thema Krankheiten und Verletzungen von Vogelspinnen

Moderatoren: Chris, rennsauRO

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Do 25. Okt 2012, 20:16

hallo
bin neu hier und habe probleme mit meiner rosea.seit ein paar tagen zieht sie die beine unter
den körper und beim gehen läst sie die beine auch so abgerundet.sie streckt sie nicht mehr aus.
ich weis leider das alter nicht.als ich sie damals beim dehner gekauft habe,sagte die verkäuferin,
das sie ca3-4 jahre alt ist.es ist ein weibchen und nun seit 6 jahren bei mir.sie ist eine furchtbar
schlechte fresserin und hat in den 6 jahren erst 2x gehäutet.das terarium ist 30x30 und mit erde
aus dem garten eingerichtet (nicht neu eingerichtet).sie mag es nicht sonderlich feucht,sonst geht
sie die wände hoch.der hinterleib ist auch um einiges geschrumpft.meint ihr sie ist schon zu alt?
ist es so eine qual für sie?mir tut sie jedenfals furchtbar leid,was kann ich tun?
währe wirklich froh um ein paar tips von euch,danke im vorraus.

gerhard

Benutzeravatar
sunny72
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 155
Registriert: Do 30. Aug 2012, 06:22
Wohnort: Lindlar

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon sunny72 » Do 25. Okt 2012, 20:21

Hallo und erstma Welcome....

also, ich habe auch ein "Baumarkt"- tier und ja, die wissen meist selbst nicht
wie alt die Tiere sind...Meine ist auch ein schlechter Fresser und hat sich die letzte zeit verhalten, als wollte sie sterben (komische Körperhaltung etc)
Tja was soll ich Dir sagen:

Heute ca. 3-4 Monate später....Gehäutet!!!
Muss jetzt nicht heissen, das das Deine auch macht...stell doch mal ein Bild rein
damit man sich die Spinne mal anschauen kann, wie sie da hockt^^

greetz

Sunny :winki
immer schön geschmeidig bleiben

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Do 25. Okt 2012, 20:35

werds versuchen ,hab sie mal vorsichtshalber in ein nacktes terarium gesetzt.
habe alles mit heißen wasser gewaschen aus angst vor parasiten oder so.konnte
aber an der spinne nichts entdecken.ich stell das bild morgen ein,hab den foto
in der arbeit.ich hoffe,es ist wie bei dir.ist zwar blos ne spinne,aber ich hänge an
ihr.

Benutzeravatar
Mr.Smith
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 60
Registriert: Do 29. Dez 2011, 20:55
Wohnort: Benteler NRW

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon Mr.Smith » Do 25. Okt 2012, 21:13

Ist immer genug wasser zum trinken da und stimmt die luftfeuchtigkeit ? oftmals merkt man solch ein verhalten bei dehydrieten spinnen !
LG Kevin

Ich Mag Züge !!! :smithi
Bestand: 0.1 B.Smithi am 09.01.14 verstorben ; 0.1 P.Metallica ; 0.0.1 B.Baumgarteni ; 1.1 P.Irminia ; 0.1 B.Smithi ; 0.0.1 Chromatopelma Cyaneopubescens; 0.2 P.ferd

Benutzeravatar
sunny72
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 155
Registriert: Do 30. Aug 2012, 06:22
Wohnort: Lindlar

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon sunny72 » Do 25. Okt 2012, 21:18

schreck hat geschrieben:.ist zwar blos ne spinne,aber ich hänge an
ihr.


das kann hier jeder gut verstehen, der eine mehr der andere weniger...
Ich hab auch geweint als meine erste starb- leider Nemathoden :cry:

wie gesagt, mach mal ein bild rein, da denk ich kann man vielleicht was sehen, was
ihr fehlt...vielleicht
immer schön geschmeidig bleiben

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Fr 26. Okt 2012, 05:11

DSCN0162.JPG
DSCN0160.JPG
habs mit dem handy versucht,leider sind die bilder sehr schlecht aber vielleicht reichts.
wasser hat sie immer genug.was mir aufgefallen ist,das sie manchmal in der wasserschale ligt,obwohl sie nassen untergrund hasst.
habs nochmal versucht,die sind besser.
Dateianhänge
DSCN0161.JPG
DSCN0159.JPG

Benutzeravatar
sunny72
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 155
Registriert: Do 30. Aug 2012, 06:22
Wohnort: Lindlar

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon sunny72 » Fr 26. Okt 2012, 08:00

puhhhhhhhhhhhhhhhhhhh,

also ich hab ja nun auch nicht die Weisheit gegessen, aber ich muss Dir sagen, das wenn Du sagst
sie hätte immer genug Wasser, dann ist wohl keine dehydriersituation gegeben...
Meine saß nicht ganz so da....
So wie Deine da hockt, sieht es ehrlich gesagt nicht so gut aus..Sie klappt ja schon die unteren Gliedmaßen ein...
Ist wohl schon ein älteres Tier..
Hast Du sie mal rumgedreht?? Hat sie weisses am Beisswerkzeug???

ABER : mal lesen, was die anderen denken :gruebel :winki
immer schön geschmeidig bleiben

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon Azrael » Fr 26. Okt 2012, 08:45

schreck hat geschrieben:...der hinterleib ist auch um einiges geschrumpft...

Hi,

die "furchtbar schlechte Fresserin" sieht man ihr aber nicht an. Trotz "geschrumpften" Abdomens ist sie viel zu fett. Die wird dir in den nächsten 6 Monaten garantiert nicht verhungern. Wer eine adulte G. rosea im Bau-/Gartenmarkt kauft, der hat auch gute Chancen einen Wildfang zu erwischen. Über das Alter lässt sich daher nur spekulieren. Hast du in den bisherigen sechs Jahren eine Winterruhe gefahren? Die ist gerade bei Wildfängen nämlich durchaus angebracht. Wie reagiert sie denn auf Störungen/Berührungen? Ich würde sie jetzt einfach mal in Ruhe lassen und beobachten. Die Temperatur um 25°C halten und für einen stets gefüllten Wassernapf sorgen. Aber helfen wird das wahrscheinlich wenig...
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

Benutzeravatar
Lanutas
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 588
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:57
Wohnort: Ibbenbüren

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon Lanutas » Fr 26. Okt 2012, 10:26

Hi und herzlich willkommen bei uns!

Passt denn das alter in etwa mit der KL überein?

Zuckt sie?

LG Marc
Der späte Wurm wird vom frühen Vogel nicht gefangen!!!!!!

Brachypelma smithi 1.0; Chromatopelma cyaneopubescens 0.1; Dionaea muscipula

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Fr 26. Okt 2012, 14:05

sorry,bin gerade von der arbeit heim.
also winterruhe hatte sie in den 6 jahren nicht.
weiße flecken oder parasiten konnte ich nicht finden.zucken tut sie auch nicht.
wenn man das terarium öffnet reagirt sie schon und bewegt sich etwas aber nur ganz
langsam.die körperlänge ist ca.6cm. momentan zieht sie die beine noch mehr unter
den körper.grausam anzuschauen,wo sie früher immer unterwegs war.

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon Azrael » Fr 26. Okt 2012, 14:19

Hi,

ausgehend davon, dass keine Verletzungen oder Parasiten erkennbar sind, und dass sie ihre jetzige Größe (nach nur zwei Häutungen) wohl auch schon vor 6 Jahren in etwa hatte, kann es schon sein, dass sie einfach nur das Ende ihrer natürlichen Lebensspanne erreicht hat. So traurig es ist... :(
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Fr 26. Okt 2012, 14:44

ja,vermute ich leider auch.
soll ich sie in ihr richtiges terarium wieder zurücksetzen und einfach in ruhe sterben lassen oder
muß man da nachhelfen?leiden soll sie ja auch nicht,was tun?

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon Azrael » Fr 26. Okt 2012, 15:13

Ich denke das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich würde sie in ihre gewohnte Umgebung setzen und einfach in Ruhe lassen. So wie du es beschreibst wird es wohl auch nicht mehr allzu lange dauern...
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

schreck
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 42
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:49

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon schreck » Fr 26. Okt 2012, 15:20

vielen dank für euere hilfe,super forum.
ich hatte mal wegen einer anderen sache in einen
anderen spinnenforum was nachgefragt,da wurde man fast
gesteinigt,wenn man die lateinischen namen nicht wußte.
werd sie in ruhe sterben lassen,leider.war ein schönes und braves
tier,schade.
danke nochmal an alle.

Benutzeravatar
sunny72
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 155
Registriert: Do 30. Aug 2012, 06:22
Wohnort: Lindlar

Re: bitte um hilfe,rosea zieht die beine ein

Beitragvon sunny72 » Fr 26. Okt 2012, 19:11

das tut mir echt leid, aber falls sie noch lebt dann frier sie doch ein...Das geht dann ruckzuck..
wenn es die möglichkeiten gibt, finde ich, sollte man diese nutzen :gruebel


traurige grüsse

Sunny :smithi
immer schön geschmeidig bleiben


Zurück zu „Krankheiten und Verletzungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast