Aufzucht von Jungtieren

Diskussionsforum rund um die Zucht von Vogelspinnen

Moderatoren: Chris, rennsauRO

*Scorch

Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon *Scorch » Di 20. Jul 2010, 10:52

Verfasst am: 16 Sep 2007 16:23 Titel: aufzucht von jungtieren
--------------------------------------------------------------------------------

ich habe mal gehört,man kann junge vogelspinnen in heimchenboxen aufziehen?stimmt das?wenn ja ,wie lange?

*Tiuz

Re: aufzucht von jungtieren

Beitragvon *Tiuz » Di 20. Jul 2010, 10:52

Verfasst am: 19 Sep 2007 20:31
--------------------------------------------------------------------------------

lange sehr lange sogar meine könnte ich auch noch drin halten, aber das finde ich persönlich nicht gut. meine hat ne körperlänge von ca. 3,5 cm;)

*jemen_C

Re: aufzucht von jungtieren

Beitragvon *jemen_C » Di 20. Jul 2010, 10:53

Verfasst am: 20 Sep 2007 8:13
--------------------------------------------------------------------------------

ich halte meine lasiodora klugi auch in einer beimchenbox :)

Benutzeravatar
Chris
*top* Fotograf
*top* Fotograf
Beiträge: 822
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 05:34
Wohnort: Bayern,Franken
Kontaktdaten:

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon Chris » Sa 21. Aug 2010, 08:35

Letzten Samstag habe ich mir einen Cyclosternum fasciatum in der 5 FH geholt und er sah recht unterernährt aus.
Wie ihr hier seht ist der Hinterleib wesentlich kleiner als der Vorderkörper.

Bild

Am Montag ging meine Freundin zu meinem Händler wo ich mir immer die Futtertiere kaufe aber dieser hatte keine Mikro-Heimchen.
Der Spiderling bekam dann kleine Stückchen Rinderhack und nun sie er wieder wohl genährt aus und fit.

Bild

Da sich Spiderlinge recht oft Häuten denke ich mal, dass er in diesen Zustand so abgemagert die nächste Häutung nicht überlebt hätte.
Mein Bestand Bild

Biete Vogelspinnen

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon Badenser » Sa 21. Aug 2010, 15:51

Da geb ich Dir recht,Chris.
So wie Sie aufem ersten Bild aussah,hätte sie ne eventuelle Häutung nicht geschafft.
Dafür brauchen sie ja einiges an Energie.
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

MyriamS83
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 29
Registriert: Di 1. Feb 2011, 09:56
Wohnort: Niedersachsen bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon MyriamS83 » Mo 14. Feb 2011, 14:10

Könnte man nicht alternativ auch so ne Süßigkeitendose oder nen transparenten Eimer vom Kleintierfutter nehmen? Die :smithi die ich bekomme ist jetzt 3.FH und er hat mir auch geschrieben ich kann die noch in einer Heimchendose halten. Hab da aber echt Panik, dass die mir da mal rausflitzt... Da würde ich mich mit so einer Dose sicherer fühlen...

Worauf muss ich denn WENN die in Ordnung wäre achten? Wie viele und wo Luftlöcher machen usw...
Walderde und Maulwurshügelerde trocknet schon seit ner Weile bei mir zuhause und dann bekommt sie so einen "Verschluss" mit Wasser und nen kleines Korkstück zum Verstecken.... i.O.?
Ganz liebe Grüße von Myriam

mit Ihren VS
BÄRBEL - Chromatopelma cyaneopubescens
BOMMEL - Brachypelma smithi
MÜTZE - Avicularia versicolor

thin lizzy
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 450
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:47
Wohnort: daheim :)

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon thin lizzy » Mo 14. Feb 2011, 14:29

Mach einfach oben alle 1 bis 2 cm n Loch geht prima mitm Lötkolben...ich würde auch noch Löcher in Substrathöhe machen damit da schön die Luft durchzirkulieren kann damit vermeidest du Schimmel!
Viel Spass!

MyriamS83
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 29
Registriert: Di 1. Feb 2011, 09:56
Wohnort: Niedersachsen bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon MyriamS83 » Mo 14. Feb 2011, 14:42

Super dann weiß ich bescheid! Danke dir!!!
Ganz liebe Grüße von Myriam

mit Ihren VS
BÄRBEL - Chromatopelma cyaneopubescens
BOMMEL - Brachypelma smithi
MÜTZE - Avicularia versicolor

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon Azrael » Mo 14. Feb 2011, 15:42

Hi Myriam,

im Prinzip sind Heimchendosen für derartige Winzlinge (werden oft auch in Filmdosen aufgezogen) nicht schlecht. Man hat meistens welche vorrätig, die Belüftung ist auch okay (zumindest für Bodenbewohner), und sie sind einfach auch sehr ausbruchsicher, was in dem Fall auch für die gefütterten Mikro-Heimchen gilt. Bei älteren Boxen kann das Entfernen des Deckels nur irgendwann in ein nervendes Gewurschtel ausarten. Die Gefahr, dass Dir Deine 10mm Smithi bei offenem Deckel mal stiften geht und wild im Viereck springt, ist dagegen eher gering. Die hocken eigentlich meistens recht schüchtern und ruhig in Habacht-Stellung... und wollen gefüttert werden. Das wirst Du dann aber schon selbst merken... ;)

Und so ein Flaschendeckel könnte für einen derartigen Fussel fast schon zu groß bzw. tief sein, evtl. nur halbvoll machen oder noch ein paar kleine Steinchen reinlegen...
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

MyriamS83
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 29
Registriert: Di 1. Feb 2011, 09:56
Wohnort: Niedersachsen bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon MyriamS83 » Mo 14. Feb 2011, 15:50

Tja dann warte ich erstmal bis der/die Kleine ankommt (er verschickt sie erst wenns Nachts über 5Grad sind und das kann ja leider noch nen bischen dauern) und dann kann ich ja immer noch entscheiden ob ich die Heimchendose lasse oder nochmal was anderes "baue" (Zumindest brauch ich dann ja jetzt noch nicht so nen Wind machen ;-) )

Danke dir!!
Ganz liebe Grüße von Myriam

mit Ihren VS
BÄRBEL - Chromatopelma cyaneopubescens
BOMMEL - Brachypelma smithi
MÜTZE - Avicularia versicolor

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon Azrael » Mo 14. Feb 2011, 16:17

Grad hier im Forum noch Beispiele für ein "Kinderzimmer" gefunden:

viewtopic.php?f=10&t=576
viewtopic.php?f=10&t=506
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

MyriamS83
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 29
Registriert: Di 1. Feb 2011, 09:56
Wohnort: Niedersachsen bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon MyriamS83 » Mo 14. Feb 2011, 16:30

Na das 1. ist ja genau sowas was ich auch meinte :-)

Die nächste Frage die dann noch aufkommen würde ist wie man die Spinne "umsiedelt" wenn die "Box" nicht viel kleiner ist als ihr zukünftiges Heim?? (Also im Terra könnte man ja einfach die Heimchenbox offen hin stellen und die :smithi krabbelt irgendwann raus - aber so??)
Bitte nicht sagen ich muss die irgendwie auf die Hand nehmen?! :gruebel
Ganz liebe Grüße von Myriam

mit Ihren VS
BÄRBEL - Chromatopelma cyaneopubescens
BOMMEL - Brachypelma smithi
MÜTZE - Avicularia versicolor

Benutzeravatar
Azrael
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 656
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:52

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon Azrael » Mo 14. Feb 2011, 17:12

Gut möglich, dass Dein kleiner Krabbler in einer Filmdose verschickt wird, stoßsicher verpackt in einer kleinen, engen "Wohnhöhle" aus weichem Küchenpapier. Die kannst Du dann auch in die Box legen und warten. Du musst ihr aber schon vorsichtig einen "Ausgang" aus seinem Versandbehälter/Dämmung puhlen, bis sie Dir ein paar Beine entgegenstreckt. Aber wie schon erwähnt sind derartige Aktionen meist weit weniger "wuselig" oder "hektisch" als man denkt, da die kleinen Kerlchen anfangs eher ängstlich und schüchtern reagieren. Manchmal muss man sie sogar erst mit einem weichen Pinsel (oder dem Finger) vorsichtig "überreden", langsam und bedächtig in das neue Zuhause zu wechseln. Kann man aber natürlich nicht verallgemeinern...
MfG
Gerhard

0.1 A. versicolor | 0.1 B. smithi | 0.0.3 C. cyaneopubescens | 1.1 P. murinus

thin lizzy
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 450
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:47
Wohnort: daheim :)

Re: Aufzucht von Jungtieren

Beitragvon thin lizzy » Mo 14. Feb 2011, 19:15

http://www.youtube.com/watch?v=Ap490FXBscg




So in der Art sieht das ganz gut aus mit der Verpackung :)


Zurück zu „Vogelspinnen - Paarung / Zucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast