futter züchten

Alles zur Vogelspinnen Fütterung

Moderatoren: Chris, rennsauRO

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

futter züchten

Beitragvon sakul » Mo 14. Jul 2014, 20:44

Hallo alle miteinander :winki
heute bin ich ein stück den berg hochgefahren und hab mir dann auf einer wiese dieses leckerli für :smithi gefangen :lol:
da ist mir aufgefallen, dass hier eigentlich wirklich viele solcher großen grillen leben. 8-) wisst ihr ob die geeignet für eine zucht wären, oder ob sie nur eine sehr geringe lebenszeit haben, da sie ja hier (südtirol) wild leben?? :gruebel
jedenfalls die richtige größe hätten sie und herr schmidt ist gleich auf sie losgestürmt :shock: :D
war ein genuss zuzuschauen :fleh
Dateianhänge
schreckee.jpg
schrecke.jpg

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: futter züchten

Beitragvon Benji » Do 17. Jul 2014, 20:24

Da sie heimisch sind, könnte ich mir schon vorstellen, dass du dich leichter tust mit der Nachzucht. Die Heuschrecken sind bei dir beheimatet, heißt die kommen mit dem Klima zurecht. Die importierten Tiere wie Wüstenheuschrecken werden bei uns zwar nachgezüchtet, aber ich schon von mehreren mitbekommen, dass man sich bei diesen schwerer tut mit "Haltbarkeit" zu Hause als bei den normalen Heimchen.

Mein Zoohändler hat nur Heimchen im Angebot, da sie bestens haltbar sind (meine letzten gekauften leben seit drei Wochen bei mir im Keller) und vom Nährgehalt gleich sind mit den Heuschrecken, da gibt es keinen Unterschied, lediglich die Größe.

Versuch es doch einfach mal, aber vorher den Verbraucher entfernen - sonst wirds defintiv nix :mrgreen:
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: futter züchten

Beitragvon sakul » Do 17. Jul 2014, 21:40

ja gut ein versuch ists wert ;) wie es dann im winter wird ist aber noch fraglich :? und ansonten kann ich nur sagen, aus fehlern lernt man :geek:
dann werd ich di nächsten tag mal auf die jagd gehen :twisted:

Benutzeravatar
Benji
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 291
Registriert: So 6. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: futter züchten

Beitragvon Benji » Sa 19. Jul 2014, 10:01

Halte uns auf dem Laufenden. Würd mich schon interessieren, wie es klappt.

Wegen dem Winter würde ich mich nicht verrückt machen. Bin zwar kein Experte, würde mich aber aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass es schon klappen könnte. Im Winter fallen vielen wechselwarme Tiere ja in eine Winterstarre - kennt man ja von Insekten, Spinnen und Amphibien. In unserem Fischereivereinsheim kann man das schön beobachten. Es ist nur mit einem Holzofen beheizbar - heizt man ein, fallen die Fliegen von der Decke und den Dachbalken und fangen dann, nach kurzer "Hallo-Aufwach-Phase" an, rumzufliegen. Haben sie kein passendes Versteck und die Temperaturen sinken zu stark, dann erfrieren sie. Ich denke da jetzt gerne an meinen Opa: "Verflucht, der Winter war zu warm, sind viel zu wenig von diesen Mistviechern erfroren!" :idee

Den Winter kannst du ja zumindest von den Temperaturen her in deiner Wohnung aussetzen. Ob die allerdings selbst drauf reinfallen oder ob die in sich einem gewissen Biorhythmus frönen, kann ich jetzt nicht sagen.

Trotzdem, ich wünsche dir viel Erfolg :top
Grüßle,
Benji

:smithi
0.1.0 Acanthoscurria geniculata
0.1.0 Avicularia huriana
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.1 Brachypelma albiceps
0.0.1 Brachypelma emilia
0.1.0 Brachypelma smithi
0.0.1 Psalmopoeus irminia

sakul
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 12:00
Wohnort: Südtirol (IT)

Re: futter züchten

Beitragvon sakul » So 20. Jul 2014, 21:27

ja, wenn sie über winter immer ca 10 grad haben.... wirds schon passen, hoff ich mal, heute war ich sammeln ;) und hab rund 20 tiere eingesammelt :lol: mir ist aufgefallen, dass diese tiere den drang haben immer nach oben zu klettern, deshalb muss ich unbedingt einen höheren lebensraum für diese grillen finden, oder bauen :top danke dass du mir die daumen drückst :top


Zurück zu „Fütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast