Der lange Kampf

Alles zur Vogelspinnen Fütterung

Moderatoren: Chris, rennsauRO

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Der lange Kampf

Beitragvon rennsauRO » Fr 27. Apr 2012, 16:34

Als ich dieses Foto gemacht hatte, stand sie schon gut eine Stunde so da mit der Schabe und die hat immernoch "gestrampelt". Der Kampf hat locker zwei Stunden gedauert.
Auch wenn es auf uns manchmal grausam wirkt und das Ganze auch nicht besonders lecker aussieht, fasziniert es mich immer wieder, wie unsere Süßen auch in Terrarienhaltung zu kämpfen haben, um ihr Futter zu überwältigen. Große Wüstenheuschrecken sind ja auch nicht gerade einfach zu händeln btw zähneln :mrgreen: mit ihren langen Sprungbeinen mit den Haken dran.
Dateianhänge
100420121815.jpg
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Der lange Kampf

Beitragvon Badenser » Fr 27. Apr 2012, 18:31

Hay Esther.
Und vorallem benutzen Sie ja auch nicht immer Ihr Gift beim zupacken. :D
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

Benutzeravatar
chakra76
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 43
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 21:18
Wohnort: Darmstadt

Re: Der lange Kampf

Beitragvon chakra76 » Fr 27. Apr 2012, 19:09

Schönes Bild vom Fang :P
Meine Pfleglinge :-) 0.1 B.smithi 0.1 G.rosea 0.0.1 A.versicolor 0.0.1 P.metallica

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Re: Der lange Kampf

Beitragvon rennsauRO » Fr 27. Apr 2012, 20:56

@Nando - DER trau ich sogar solche sadistischen Aktionen zu. Einmal hat sie die Zähne so langsam in einem Schabenmännchen versenkt, dass man sich nichtmal anstrengen mußte, die einzelnen Schichten knacken zu hören. Oder einfach mal nur ein Bein auf der Heuschrecke abstellen, die ne Weile festhalten und dann gaaaanz langsam in die Höhle ziehen. Mit den Zähnen das gleiche Spiel wie bei der Schabe. So zickig und schreckhaft die ganz zu Anfang war, so stoisch ruhig ist die jetzt 1 1/2 Jahre später und 3 cm größer :mrgreen:

@chakra - vom Fangen kann bei der Dame nicht die Rede sein, siehe oben*fg*. Die fährt lediglich ein bis zwei Beine aus, hakt die Tarsalklauen ein und zieht :D
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

Benutzeravatar
Lanutas
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 588
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:57
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Der lange Kampf

Beitragvon Lanutas » Sa 28. Apr 2012, 11:35

^^ ...jam jam -lecker schaben schleim!!
Der späte Wurm wird vom frühen Vogel nicht gefangen!!!!!!

Brachypelma smithi 1.0; Chromatopelma cyaneopubescens 0.1; Dionaea muscipula


Zurück zu „Fütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast