Junge Smithi

Alles zur Vogelspinnen Fütterung

Moderatoren: Chris, rennsauRO

manusm
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Sep 2011, 18:27

Junge Smithi

Beitragvon manusm » Do 22. Sep 2011, 18:37

Hallo an alle.
Ich bin ein neuer :smithi Besitzer und freue mich, auch wenn ich eine kleine Spinnenphobie habe.. Naja, vielleicht vergehts mir ja jetzt!

Habe eine Frage, und zwar müsste meine neue Smithi ca. 1 Jahr alt sein (KL ca. 2 cm) und sie futtert ohne Ende. Sie frisst und nimmt einfach alles was ich ihr gebe. Heute die dritte Heuschrecke die sie verputzt, in einer Woche. Ist das normal? Soll ich ihr weiter Futter anbieten oder nicht?

Ihr Abdomen ist aus meiner Sicht nicht zu gross sondern genau richtig, die Meinungen für Fütterung teilen sich ziemlich in den verschiedenen Foren. Was sagt ihr dazu?

Andererseits freut es mich wenn sie einen gesunden Appetit hat, ist auch lustig zu sehen wie sie frisst, doch möchte ich ihr nicht schaden.

Weiss eine Spinne wann sie genug hat oder ist das wie bei Fischen die einfach fressen bis sie platzen??

Danke schonmal für eure Antworten :)

Benutzeravatar
spiderman
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 248
Registriert: Di 19. Okt 2010, 14:41

Re: Junge Smithi

Beitragvon spiderman » Do 22. Sep 2011, 18:45

hallo gefüttert wird alle 2 Wochen ein Futtertier der Größe entsprechend, wenn der Hintern größer ist als der Kopf =Diät,schlim ist es nicht wenn sie voll ist, nur ist sie da träge faul, sitzt nur da und es dauert eine Ewigkeit bis sie wieder abgenomen hat,

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Re: Junge Smithi

Beitragvon rennsauRO » Do 22. Sep 2011, 20:24

Hi manu,

erst einmal herzlich willkommen in unserem Forum :winki
In pucto Fütterung werf ich mal das mit dem "Augenmaß" in den Raum ;)
Das Vehältnis Vorder- zu Hinterkörper (ohne Chelizeren und Spinnwarzen gemessen) sollte idealerweise zwischen 1:1 - 1:1,5 liegen. Manche Spinnen brauchen mehr, um dahin zu kommen, manche weniger. Sollte sie doch mal dicker werden, einfach nimmer füttern bis es wieder paßt oder bis zur nächsten Häutung. Dauert ja bei einer 2-cm-Spinne nicht allzu lange ;)
Meine zwei Alboslings fressen zur Zeit auch wie die doofen und nehmen nicht wirklich zu. Sie sind auch etwa ein Jahr alt und ca. 2 cm "groß".
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

thin lizzy
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 450
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:47
Wohnort: daheim :)

Re: Junge Smithi

Beitragvon thin lizzy » Fr 23. Sep 2011, 07:37

manusm hat geschrieben:schlim ist es nicht wenn sie voll ist, nur ist sie da träge faul,


woher stammt denn diese Binsenweißheit?

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Junge Smithi

Beitragvon Badenser » Fr 23. Sep 2011, 09:21

Hallo manu.
Auch von mir ein Herzlich Willkommen im Forum.
Zum Thema Fütterung hat Dir ja unser Säuchen schon geantwortet.
lizzy:das ist bei meinen auch so:wenn sie Hunger haben,sitzen Sie faul rum,wenn sie nicht so dick sind oder Hunger haben,laufen Sie im Terra rum. :D
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

thin lizzy
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 450
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:47
Wohnort: daheim :)

Re: Junge Smithi

Beitragvon thin lizzy » Fr 23. Sep 2011, 14:31

Badenser hat geschrieben:lizzy:das ist bei meinen auch so:wenn Sie hunger haben,sitzen Sie faul rum,wenn Sie nicht so Dick sind oder Hunger haben,laufen Sie im Terra rum. :D


is mir schon klar dass sie warscheinlich etwas aktiver sind wenn sie wirklich hungrig sind ;) ich fand die Aussage nur etwas unpassend dass sie faul und träge werden. Der TE denkt sich dann bestimmt warum sich seine Spinne nie bewegt, da sich die Tiere nie viel bewegen, ausser ein adulter Bock oder irgendwas passt ihr gerade nicht :)

Benutzeravatar
Chris
*top* Fotograf
*top* Fotograf
Beiträge: 822
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 05:34
Wohnort: Bayern,Franken
Kontaktdaten:

Re: Junge Smithi

Beitragvon Chris » Sa 1. Okt 2011, 06:12

Willkommen hier bei uns :winki
Ja zur Fütterung wurde ja schon einiges geschrieben. Ich selbst füttere jede Woche ein Futtertier. Je größer die Spinne desto größer das Futtertier denn meine Blondi würde mich blöd anschauen wenn ich ihr nur ein Heimchen anbieten würde :lol:
müsste meine neue Smithi ca. 1 Jahr alt sein (KL ca. 2 cm) und sie futtert ohne Ende

Ok bei so recht jungen Tieren stehen eh andere Fütterungsintervalle an. In diesem Alter haben sie einen höheren Stoffwechsel und es wird sehr viel Energie in das Wachstum gesteckt da kann man es nicht mit den Fütterungsintervallen mit größeren Tieren vergleichen. Zur Zeit habe ich folgende Tiere in der Aufzucht:Brachypelma auratum ,Ephebopus cyanognathus, Grammostola grossa, Poecilotheria ornata und Tapinauchenius gigas. Um diese kümmert sich meine Frau liebevoll während meiner Abwesenheit. Da wird zwei mal pro Woche die Aufzuchtdose geöffnet und kontrolliert/ggf gefüttert
Weiss eine Spinne wann sie genug hat oder ist das wie bei Fischen die einfach fressen bis sie platzen??

Das ist von Spinne zu Spinne verschieden. Bei meinen ganzen Brachypelma Arten die ich habe ist es so, dass wenn sie keinen Hunger haben das Futter ignorieren.
Bei meiner Acanthoscurria geniculata (Weißknie Vogelspinne) sieht es anders aus. Bei dieser Gattung sollte man aufpassen was die Fütterung betrifft.
Das ist so eine die kein Ende kennt. Die frisst förmlich bis sie platzt.
Mein Bestand Bild

Biete Vogelspinnen


Zurück zu „Fütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste