Der erste Versuch

Terrarium Einrichtung / Gestaltung

Moderatoren: Chris, rennsauRO

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » Mo 11. Nov 2013, 21:39

Moin Moin Leute :)
Nun bin ich auch endlich unter die VS-Freunde gegangen. Naja fast, die VS fehlt noch ;) Eine tolle, informative Seite habt ihr hier geschaffen. Trotzdem hab ich natürlich einige Fragen. Also, ich hab ein Exo Terra 30*30*30. Der Boden ist Terrariumerde aus dem Fachhandel. Wie hier zu lesen war und selbst getestet ist das Zeug wohl eher untauglich. Trotz ordentlichem festdrücken fühlt es sich an wie Schaumstoff. Also besser alles entsorgen oder in eine Ecke schaufeln und den Rest mit Maulwurferde auffüllen? Nächstes Problem ist die Temperatur. Ich persönlich mags lieber kühl aber das gibt wohl einen Interessenkonflikt. Die Originallampe (Sun Glo Daylight 15W) macht zwar schönes Licht, schafft es aber nicht die Temperatur über 20 Grad zu heben. Tagsüber tut es sicher eine stärkere Glühbirne, aber nachts? Die Sonne scheint ja auch eher selten länger als 12 Std und Strickpullis gibt es nur mit 2 Ärmeln. Gibt es besseres als eine (aussen) angebrachte Heizmatte?
Ich sag schonmal vielen Dank im voraus.
Lieben Gruß von der Ostsee,
Thomas
0.0.1 B. Smithi

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon rennsauRO » Mo 11. Nov 2013, 23:14

Na dann erstmal herzlich willkommen in dem Forum, wo nicht nur die Spinnen spinnen :mrgreen: :winki
Zum Bodengrund - leider habe ich persönlich das Glück, die bärfägdä Graberde für meine Buddel(t)anten hinterm Haus zu holen. Man kann auch mit Lehmpulver mischen, wenn ich das richtig im Hinterstübchen hab, aber da haben andere hier im Forum mehr Erfahrung mit. Den Terrasand kannste ja aufheben und bei späteren Baumbewohnern unter die Erde mischen, das hält diese dann schön locker und die Pflanzen wachsen besser.
Temperatur....hmmm..... - Heizmatte an der Seiten-oder Rückwand (falls Du die Rrückwand wegläßt), eine stärkere Birne oder von außen eine reinscheinen lassen (Klemmlampe z.B.). Wenn die Temperatur nachts mal auf 15° runtergeht, wird Spinnchen auch nicht gleich die Waffen strecken. Kannst ja auch die "Sonnenstunden" über Zeitschaltuhr regeln. Muß auch nicht die teure Sunglo sein, der VS sind UV-Strahlen schnuppe. Herkömmliche Glühbirnen leben außerdem länger.
Falls ich was vergessen hab, einfach nochmal fragen ;)
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » Di 12. Nov 2013, 20:58

Hi und Danke für die Tipps :)
Werd morgen mal schauen ob sich im näheren Umkreis vernünftiger Boden findet. Ein paar Maulwürfe werden wohl noch aktiv sein.
Die Rückwand wollte ich im Terra lassen, sieht ganz gut aus. An der Seitenscheibe werd ich eine Heizmatte anbringen.
Aussserdem wollte ich die obere Gaze-abdeckung zur Hälfte zumachen um die Wärme etwas mehr zu stauen. Das beeinträchtigt den Luftaustausch ja sicher nicht wesentlich.
Spricht irgendwas gegen Plastikpflanzen?
0.0.1 B. Smithi

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon rennsauRO » Di 12. Nov 2013, 23:00

Gegen Plastikpflanzen an sich spricht nichts, benutzen viele. Ich persönlich finde die hä-----ßlich*gggg*
Echte Pflanzen bringen auch besseres Klima ins Terra und die LF hält sich wesentlich besser ;)
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

Benutzeravatar
Hackfried
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 604
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Hackfried » Mi 13. Nov 2013, 02:07

moin moin, und ebenfalls herzlich willkommen im forum. - leider ist es hier etwas inaktiv geworden aber ich hoffe das ändert sich mal wieder.
zu deinen fragen habe ich dir hier mal zwei links zu forumsposted gegeben in denen ich meine meinung zu deinen fragen bereits kund getan habe. hoffe die hilft dir vielleicht weiter.
gruß
michael

viewtopic.php?f=13&t=1479&p=12566&hilit=exo+terra#p12566
viewtopic.php?f=7&t=1793&p=16075&hilit=pinie#p16075

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » Mi 13. Nov 2013, 18:07

Moin Michael,
danke für die Links :) Ich hab jetzt mal den Terraboden rausgenommen und gegen Maulwurferde getauscht. Haptik und Optik sind schonmal deutlich besser. Vorn sind jetzt ca 7 cm Boden ansteigend auf ca 15 cm. An der linken Aussenseite hab ich jetzt eine 8 W Heizmatte angebracht. Gibt für mein Empfinden eine annehmbare Wärme. Die LF liegt momentan zwischen 70 und 80%.
Ich werd mal versuchen ein Bild hochzuladen.
@ Esther: Das Plastikgestrüpp ich wirklich nicht gerade schön, da werd ich mich nochmal nach ner echten umsehen. Btw, das mit dem Gras sieht wirklich gut aus. Wie oft musst Du denn da mitm Rasenmäher durch? ;)
Gruß
Thomas
0.0.1 B. Smithi

Benutzeravatar
Badenser
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1617
Registriert: So 25. Jul 2010, 08:11
Wohnort: Zell a. H.

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Badenser » Mi 13. Nov 2013, 23:35

Hey Thomas.
Auch ich Begrüße Dich recht Herzlich im Forum.
Zu Deinen Fragen,ist ja schon geholfen worden. :D
Gruß,Nando


Ich bin Anonymer Arachnophobiker

Aktueller Bestand:0.1.B.smithi,0.1A.geniculata,0.0.1G. rosea,0.1.Nh.coloratovillosus,0.1.L.parahybana,0.0.1Th. blondi,0.1.X.spc.blue,0.0.6 M.balfouri,0.0.2 P.reduncus, 0.0.1g.pulchripes

Benutzeravatar
rennsauRO
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 1579
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:00
Wohnort: Wasserburg a. Inn
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon rennsauRO » Do 14. Nov 2013, 01:58

Das Gras erlediigt sich von selber - entweder knabbern die Futtertiere nochmal dran rum oder die Asseln oder es segnet irgendwann von ganz alleine das Zeitliche*gg*
Ich bin Animal Horder:
0.1 B.smithi
0.1 B.cf kahlenbergi
0.1 B.albopilosum
0.1 A.minatrix
0.1.xxx C.cyaneobupescens
0.1 A.versicolor
0.1 Ps.irminia
0.1 Ho.incei
0.0.1 He.villosella
0.1 Pt.murinus tcf
0.0.2 M.balfouri
0.1 H.patellifera

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » Do 14. Nov 2013, 19:37

Hallo Nando.
Danke und ja, die ersten Fragen haben sich erledigt aber es folgen garantiert noch viele weitere. :D
Btw, heute hab ich die Kleine abgeholt *freu* winzige 10 mm KL. Hab ihr etwas Erde und ein Stück Kork in die Transportdose getan.
0.0.1 B. Smithi

Benutzeravatar
Hackfried
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 604
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Hackfried » So 24. Nov 2013, 11:41

mit nem centimeter dauert es abernoch etwas bis in den 30er würfel. :gruebel
Dateianhänge
IMG_9563.JPG

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » So 24. Nov 2013, 13:05

Hackfried hat geschrieben:mit nem centimeter dauert es abernoch etwas bis in den 30er würfel. :gruebel


Da hast Du recht, sie würde sich glatt verlaufen. Momentan wohnt sie in ner Heimchenschachtel mit ca 3 cm Bodengrund und nem Stück Kork. Vor 2 Tagen hat sie sich dort hinein zurückgezogen und schaufelt den Eingang zu. Gutes Zeichen? Temperatur tagsüber zwischen 25-26 Grad und nachts ca 20 Grad.
0.0.1 B. Smithi

Benutzeravatar
Hackfried
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 604
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Hackfried » So 24. Nov 2013, 13:41

die brachypelma arten wachsen alle seeeeeeeeehr langsam. also denke ich wird die hd noch eine weile ihr domizil bleiben. wie beheizt du die hd? stelle sie nicht auf eine heizmatte. wärme von unten ist für spinnen sehr kontraproduktiv. wenn es ihnen zu warm wird graben sie sich nach unten um die kühle zu suchen. mit einer heizmatte passiert genau das gegenteil. - wenn sie sich eingebuddelt hat kann durchaus eine häutung ins haus stehen. geb nen schluck wasser an die gegenüberliegende seite des baues, so dass ein viertel der erde in der dose etwas feuchtigkeit hat.

Fährmann
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:07
Wohnort: Lübeck

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Fährmann » So 24. Nov 2013, 17:42

Die hd steht im Terra direkt an der linken Seitenscheibe, hinter welcher sich auch die Heizmatte befindet (24h-Betrieb) Oben drüber ist die Lampe (12h). Ich hab gegenüber dem Bau ein angefeuchtetes Stück Moos liegen.
Die Heizmatte kann ich wegklappen und dann mit ner Taschenlampe in die Höhle leuchten, aber ich will die kleine ja auch nicht unnötig nerven/stressen. Beim letzten Mal saß noch ein Heimchen (ca 5mm) mit in der Höhle, keine Ahnung ob es noch lebt oder schon seiner Bestimmung als Futter nachgekommen ist. Ich gehe davon aus das Smithi die Sache selbst regelt und sich bemerkbar macht wenn ihr was nicht passt.
0.0.1 B. Smithi

Plocky
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 53
Registriert: So 4. Aug 2013, 06:14

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Plocky » So 24. Nov 2013, 19:26

Hab da auch mal ne Frage^^ Ich hab eine P. regals ca 3,5 cm KL und wollte wissen wann ich sie ins Große Terra setzen kann (80x35x40)HxBxT :)
Bild

Benutzeravatar
Hackfried
Posting Rang
Posting Rang
Beiträge: 604
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Der erste Versuch

Beitragvon Hackfried » So 24. Nov 2013, 20:23

@fährmann
von der seite is kein problem. da ich ein paar exo teras habe stelle ich einfach meine hd auf den offenen gaze teil neben das top. damit fahre ich bei allen spiderlingen die ich habe und hatte sehr gut.
@plocky
3,5 cm kl, also ohne beine, sollte passen für das endterra. die ausmaße deines terras sind aber mehr als reichlich bei einem tier. wäre sogar recht üppig für ein ganzes rudel regalis. wirst sie dann wohl nur noch wenig zu gesicht bekommen. sie beziehen in der regel die dortbefindliche korkröhre und lassen sich nur noch sehen wenn das licht im terra aus ist. dies passiert aber auch schon bei einem kleineren terra. Poecilotheria arten sind alle nicht sehr zeigefreudig.
ich halte meine ornata in einem l/b/h 30x30x45 terra welches meiner meinung nach mehr als ausreichend für ihre aktivitäten ist.
Dateianhänge
CIMG4426.JPG
links ornata rechts chromatopelma


Zurück zu „Terrarium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast